RC Umbau- vom Touring Car zum Drift Car

blackdrag

Forum-Kenner
Teammitglied
ewz-Member
Ich hab mich in der letzten Zeit viel mit meinem relativ neuen kleinen RC flitzer beschäftigt.
Vor ca 2 Monaten hab ich mir nämlich den Sprint 2 Flux von HPI mit einem Brushless system bestellt (ca 70km/h Topspeed) und auch einige nette Runden

damit auf dem "Testgelände" in meinem Ort hier gedreht.
Allerdings war ich mit der weissen Karosserie des Porsche GT3RS immer noch nicht ganz glücklich. Auf meiner Suche nach anderen Karosserien bin ich dann

zb auf Youtube auf Videos mit RC drift rennen gestoßen. Da ich selber gerne drifte mit meinen Autos (was man den Reifen auch ansieht ;) )kam ich dann auf

die Idee meinen Flux auch zum Driftwagen umzubaun^^ hier die (geplanten) Materialen:
1x Auto (nee is klar)
1x Lexus ISF Racing Concept Karosserie (unlackiert, mit Lichteinsätzen)
1x Farbe Schwarz
1x Farbe Rot
1x Farbe Weiss
1x Farbe Chrom (für die Lichthalter)
1x Universal Beleutungsset (Scheinwerfer, Blinker, Rücklichter, Bremslicht, Warnblinker, Standlicht)
1x Unterboden Beleuchtungsset (grün)
4x HPI T-Drift Reifen
1x Tamiya Masking tape 18mm und 6mm (je 18m)
1x Silikon
1x Lexanschere

siehe auch hier:


und hier das Monster von Auto im Normalzustand (inclusive TnT aufkleber :p)


Schritt 1: Die Karre muss rutschen!

Die Überschrift sagt alles :D
Die mitgelieferten Reifen von HPI sind sehr griffig! Für Touring Cars optimal, für meine Zwecke eher weniger ;) Mit diesen Reifen ist es fast unmöglich

das Auto lange im Drift zu halten, da sie sehr weich sind und sehr schnell wieder Grip bekommen. Zudem haben sie beim driften eine sehr hohe Abnutzung.

Ich habe mit daher nach einiger Suche für die HPI T-Drift Reifen entschieden, da diese sehr haltbar sein sollen und für kontrollierte Drifts geeignet

sind. Zudem muss zumindest das hintere Differential dieses Allradmonsters blockiert werden, da dieses sonst dem Drift entgegenwirken würde. Also ab in

die Werkstatt :D
hier mal mein auto auf meiner "setup box" aufgebockt:


Die Reifen sind schnell entfernt, beim Differential sieht das etwas anders aus :D


Um an das gute Stück dranzukommen musste ich leider die komplette Heckpartie des Wagens zerlegen xD
siehe hier:p


Ich habe mich der Einfachheit halber dazu entschieden das hintere Differential mit Silikon zu Füllen und aushärten zu lassen. Danach sollte sich nix mehr

bewegen und wenn man es doch wieder braucht kann man einfach das Silikon rauskratzen und etwas einfetten^^.
Das vordere Differential werde ich zunächst so lassen und ersteinmal die Wirkung am hinteren Differential beobachten ;)
Nachdem dann alles wieder zusammengeschraubt hatte montierte ich dann auch die Driftreifen^^



Was ich allerdings feststellen musste ist, dass ich offset felgen hätte nehmen müssen, da die Vorderreifen beim maximalen Lenkausschlag die Federn der

vorderen Stoßdämpfer berühren. Dieses Problem werde ich gekonnt umgehen indem ich den maximalen Lenkausschlag des Servos an der Fernsteuerung etwas

reduziere. Die beiden Achsen hinten habe ich zunächste nicht wieder eingebaut, um dem Silikon mehr Zeit zum trocknen zu geben in der das Differential nicht belastet wird. Damit wäre der Umbau technisch gesehen abgeschlossen ;)
im nächsten Teil gehts an die Optik ^_^
 

blackdrag

Forum-Kenner
Teammitglied
ewz-Member
nach der ersten probefahrt heute muss ich sagen er fährt sich richtig geil :D

sehr starke drifts und dadurch dass die Hartplastikreifen kaum
bodenhaftung bieten auf asphalt eine seeehr mäßige beschleunigung ^_^

geschätzt unter 20 km/h beim driften^^ dadurch sind die drifts aber auch sehr kontrollierbar :D
 

blackdrag

Forum-Kenner
Teammitglied
ewz-Member
mach ich sobald die optik fertig ist^^ Fahre im moment noch mit der alten Porsche GT3 RS karo drauf aber die ist mir zu weiss^^
Sobald der Lexus fertig bemalt und beleuchtet ist kommt dann nen video ;) (mach ich am besten in den abendstunden da kommt die beleuchtung besser zur geltung)
 

blackdrag

Forum-Kenner
Teammitglied
ewz-Member
so hab heute angefangen zu lackieren... bis mir die schwarze farbe ausgegangen ist xD
naja erstmal noch 2 dosen nachbestellt dann gehts am we zur sache
 

blackdrag

Forum-Kenner
Teammitglied
ewz-Member
So und auf zum zweiten Teil unserer kleinen Umbauaktion :D

Schritt 2: Bring Farbe ins Spiel!

So wie gesagt muss es diesmal ein bisschen bunter werden ;)
Mit dieser karo:

kann man zwar theoretisch auch fahren, aber nach nem Lexus sieht die wirklich noch nicht aus^^
Ich habe mir dabei zu nutze gemacht dass aussen auf der Lexankarosserie ein sogenannter "overspray" Schutzfilm liegt, der dazu gedacht ist die
Aussenseite vor Farbe zu schützen. Ich habe also zunächst wie im obigen Bild evtl zu erkennen mit einem wasserlöslichen Stift ein design auf den
Schutzfilm gemalt. Dies hat den Vorteil, dass nach dem Lackieren diese Markierungen zusammen mit dem Schutzfilm abgezogen werden können.
Anschliessend habe ich dann die Fenster und Lichter mit den mitgelieferten Abdeckungen abgeklebt, denn diese sollen schließlich keine Farbe abbekommen.
Danach habe ich alles was nicht in der Grundfarbe des Wagens erscheinen soll, in meinem Falle also die Oberseiten der Seitenschweller, mit maskierband
abgeklebt und anschliessend die Konturen genauer mit einem Cuttermesser nachgezogen. Dieser Schritt muss sehr sorgfältig ausgeführt werden und kann je
nach Kontur sehr lange dauern. Nach ca 2 std sah das ganze so aus:

Beim anschliessenden Lackieren ist zu beachten dass nach Möglichkeit viele sehr sehr dünne Schichten aufgetragen werden da ansonsten die Farbe nicht so
gut am Lexan haften wird oder verläuft. Auch solltet ihr in einem gut gelüfteten Raum oder wie ich draussen arbeiten und eine Schutzmaske tragen, da die
Dämpfe alles andere als gesund sind. Lackiert wird immer von der dunkelsten Farbe (in meinem Falle Schwarz) zur hellsten Farbe (in meinem Falle Weiss).
Da mir beim ersten Versuch leider die schwarze Farbe ausging noch bevor sie deckend war, musste ich unterbrechen und warten bis neue schwarze Farbe
ankam. Danach entfernte ich dann vorsichtig das Maskierband von allen Teilen die rot werden sollten und zu guter letzt wiederholte ich das ganze nochmal
für weiss. Nach ca 24 std trocknungszeit damit wirklich ALLES trocken ist sah das dann so aus:



und da ich so faul war und erst jetzt wieder schreibe gehts weiter mit teil 3:

Schritt 3: Lights and Sounds!
Nach Schritt 2 ist schon sehr gut zu erkennen dass dies ein Lexus sein soll :D
Aber was wäre ein drifter ohne Lichter und Unterbodenbeleuchtung?
So sahs dann aufm Basteltisch aus am Freitag :D

viel durcheinander und noch mehr Kabelsalat xD
Da ich leider Die Lichthalter zunächst mit einem unverträglichen Lack lackierte wurden diese nach dem entfernen des Lackes sehr brüchig sodass der Bohrer
bei den Frontlichtern praktisch durch das material gefallen ist statt zu bohren. Deshalb nahm ich Heisskleber zum Fixieren der LEDs und auch zum
anbringen der Kabel am Fahrzeug :D Der Rest der Verkabelung war ein Kinderspiel und ich denke das Ergebnis kann sich sehen lassen :D Heute abend gibts ne
Jungfernfahrt mit beleuchtung ;)


 

blackdrag

Forum-Kenner
Teammitglied
ewz-Member
kleiner nachtrag:
die Probefahrt dauerte ca 2 minuten, danach schaltete der Fahrtregler wegen überhitzung ab xD
anscheinend ist der für die zusätzliche belastung durch die beleuchtung nicht geeignet...
 

Death Dragon

Forum-Experte
Teammitglied
ewz-Member
[quote='blackdrag',index.php?page=Thread&postID=1186#post1186]kleiner nachtrag:
die Probefahrt dauerte ca 2 minuten, danach schaltete der Fahrtregler wegen überhitzung ab xD
anscheinend ist der für die zusätzliche belastung durch die beleuchtung nicht geeignet...[/quote]was hast du denn da für halogen-strahler dranmontiert, dass das bei einem Brushless überhaupt etwas ausmachen kann? oO Mit LEDs kann das doch eigentlich gar nicht sein :eek:
 

blackdrag

Forum-Kenner
Teammitglied
ewz-Member
neuer motor drin unds läuft super ;)
muss jetzt nur vll noch nen kühler auf den fahrtregler setzen oder sowas da der immer noch recht heiss wird und den motor neu kalibrieren da ich im moment halbgas anticken muss bevor irgendwie gas ankommt.
Beleuchtung funktioniert top und schaut dabei auch ziemlich gut aus^^ irritierend ist nur dass die rückfahrscheinwerfer genau so hell sind wie die frontscheinwerfer aber der signalton hilf da das zu differenzieren xD
Zudem werden motor und regler beim driften recht heiss aber ich schätze mal das ist normal, da sie beim driften unter dauerlast stehen und auch die beleuchtung zusätzlich strom vom regler abzweigt. Hatte allerdings noch keine lust die Probefahrt auf video aufzunehmen :p
 
Oben